Home Nachrichten Emmingen-Liptingen

Nachrichten aus Emmingen-Liptingen

(Emmingen-Liptingen B 491/ Lkr. Tuttlingen) Drei leicht Verletzte bei einem Auffahrunfall (29.06.2022)

Emmingen-Liptingen B 491 (ots) - Leichte Verletzungen haben sich drei Personen bei einem Unfall am Mittwochnachmittag, gegen 13.45 Uhr, auf der Bundesstraße 491 zwischen Tuttlingen und dem Kreisverkehr am "Seltenbacher Hof" zugezogen. Eine 20-Jährige war mit einem Renault Twingo auf der B 491 aus Richtung "Seltenbacher Hof" kommend in Richtung Tuttlingen unterwegs und musste aufgrund eines vor ihr am rechten Fahrbahnrand mit eingeschalteten Warnblinkleuchte stehenden Mitsubishi ihren Wagen bis zum Stillstand abbremsen. Ein hinter der Frau fahrender 20-Jähriger prallte mit einem VW Eos gegen das Heck des Renault. Durch die Wucht krachte der Renault noch gegen den Mitsubishi einer 72-Jährigen. Der VW-Fahrer, die 20-jährige Autofahrerin und ein 22 Jahre alter im Renault mitfahrender Mann verletzten sich durch den Zusammenstoß leicht. Rettungswagen brachten die Verletzten zur medizinische Behandlung in eine Klinik. Abschlepper kümmerten sich um die verunfallten Wagen. Die entstandenen Sachschäden an den Autos schätzte die Polizei am VW auf eine Höhe von rund 10.000 Euro, am Renault auf 14.000 Euro und am Mitsubishi auf ungefähr 6.000 Euro. Rückfragen bitte an: Nicole Minge Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-1017 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(Emmingen-Liptingen, Lkr. Tuttlingen) Einbruch in Wohnhaus und Gaststätte (22.06.2022)

Emmingen-Liptingen, Lkr. Tuttlingen (ots) - Während die Bewohner schliefen ist ein unbekannter Täter in der Nacht auf Mittwoch in ein Wohnhaus auf der Straße "Wehstetten" eingebrochen. Der Unbekannte entriegelte ein Fenster im Erdgeschoss und verschaffte sich so Zutritt zum Gebäude. Der Einbrecher durchsuchte mehrere Räume und erbeutete dabei Bargeld aus einem Büro und aus den Geldbeuteln der Bewohner. Im Rahmend der Ermittlungen wurde zudem bekannt, dass der Täter im selben Zeitraum auch über ein unverschlossenes Kellerfenster in eine nahegelegene Gaststätte eindrang und sich dort aufhielt. Hier entwendet er hingegen nichts. Personen, die in der Nacht Verdächtiges im Bereich Wehstetten beobachtet haben, oder sonst Hinweise auf den Einbrecher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tuttlingen, Tel. 07461 941-0, zu melden. Rückfragen bitte an: Katrin Rosenthal Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(Emmingen-Liptingen / Lkr. Tuttlingen) Betrunkener Pedelec-Fahrer mit über 1,8 Promille unterwegs (26.05.2022)

Emmingen-Liptingen (ots) - Ein betrunkener Pedelec-Fahrer ist am Donnerstagabend, gegen 22.30 Uhr, in der Engelgasse gestürzt und hat sich hierbei leicht verletzt. Der Polizei ist zunächst ein auf dem Gehweg liegendes beschädigtes Pedelec sowie Blut gemeldet worden. Der leicht verletzte 56-jähriger Fahrer konnte von den Beamten zu Hause angetroffen werden. Bei einer Überprüfung des 56-Jährigen stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Mann fest. Ein Alkoholtest mit einem Wert von über 1,8 Promille bestätigte den Verdacht, weshalb der Mann eine Blutprobe abgeben musste. Er gelangt wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss zur Anzeige. Rückfragen bitte an: Nicole Minge Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-1017 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(Emmingen-Liptingen B 491 /Lkr. Tuttlingen) Schweren Unfall verursacht und von Unfallstelle geflüchtet (02.05.2022)

Emmingen-Liptingen B 491 (ots) - Zwei verletzte Autofahrer und zwei total beschädigte Autos sind die Bilanz eines schweren Unfalls, der sich am Montagabend kurz nach 21 Uhr auf der Bundesstraße 491 zwischen Emmingen- Liptingen und Engen- Talmühle ereignet hat. Ein 28-jähriger Fahrer fuhr mit seinem Audi die leicht abschüssige und kurvenreichen B 491 von Emmingen kommend in Richtung Talmühle. In einer Rechtskurve kam der Mann auf die Gegenfahrbahn und prallte mit dem Seat eines entgegenkommenden 40-Jährigen zusammen. Durch den heftigen Aufprall schleuderten beide Wagen von der Straße. Der Seat-Fahrer verletzte sich schwer und wurde nach einer medizinischen Erstversorgung von einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Der Audi-Fahrer flüchtete nach dem Unfall zu Fuß von der Unfallstelle. Die Polizei traf den leicht verletzten Mann an seiner Wohnung an. Hier stellten die Beamten fest, dass er unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Außerdem war er nicht mehr im Besitz eines Führerscheins. Der 28-Jährige musste eine Blutprobe abgeben. Der Sachschaden am Audi wird von der Polizei auf 30.000 Euro geschätzt und der am Seat auf 15.000 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wurde von der Polizei gegen den Audi- Fahrer eingeleitet. Rückfragen bitte an: Nicole Minge Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-1017 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(Emmingen-Liptingen / Landkreis Tuttlingen) Ortstafel gestohlen (01.05.2022)

Emmingen-Liptingen (ots) - Unbekannte haben in der Nacht zum 1. Mai einen Diebstahl begangen. Sie klauten die am Ortseingang angebrachte Ortstafel der Gemeinde Liptingen, die sich an der Kreisstraße 5931 / Emminger Straße befand. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen, die Hinweise auf die Diebe oder den Verbleib des Ortsschildes geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Tuttlingen, Telefon 07461 941-0, zu melden. Rückfragen bitte an: Jörg-Dieter Kluge Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1019 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(Emmingen-Liptingen, Lkr. Konstanz) Zwei Verletzte und hoher Blechschaden bei Unfall (26.04.2022)

Emmingen-Liptingen (ots) - Zwei verletzte Personen, Blechschaden in Höhe von insgesamt rund 20.000 Euro und zwei nicht mehr fahrbereite Autos sind die Bilanz eines Unfalls, der am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße 14 zwischen Liptingen und Stockach passiert ist. Ein 48-jähriger Skodafahrer war auf der B14 von Liptingen in Richtung Stockach unterwegs. Auf Höhe eines Waldwegs bog der 48-Jährige nach links ab und stieß dabei mit einem Audi eine 35 Jahre alten Mannes zusammen, der gerade einen hinter dem Skoda fahrenden Kia mit Anhänger überholte. Beide Fahrer erlitten bei der Kollision Verletzungen und mussten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die stark demolierten Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch Abschleppdienste geborgen. Sowohl am Audi, als auch am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von je rund 10.000 Euro. Rückfragen bitte an: Katrin Rosenthal Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1014 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(Emmingen-Liptingen / Lkr. Tuttlingen) "WhatsApp" Betrüger hat kein Glück (14.04.2022)

Emmingen-Liptingen (ots) - Unbekannte Telefonbetrüger haben am Donnerstag versucht eine Frau abzuzocken. Gegen 9 Uhr erhielt eine 58 Jahre alte Frau eine Nachricht über WhatsApp von einer ihr unbekannten Nummer. Der unbekannte Absender gab sich als Tochter der 58-Jährigen aus, die ihr Handy verloren habe. In weiteren Nachrichten bat die "falsche" Tochter um Überweisung eines vierstelligen Geldbetrags. In gutem Glauben, ihrer "echten" Tochter damit zu helfen, veranlasste die Frau die erbetene Überweisung an ein von den Betrügern genanntes Konto. Als die 58-Jährige kurz darauf telefonisch Kontakt zur "echten" Tochter hatte, flog der Betrug auf. Einer weiteren Geldforderung der Betrüger kam die Frau deshalb nicht mehr nach. Eine Rückholung der Überweisung über die Bank war noch rechtzeitig möglich, so dass der Angeschriebenen kein Schaden entstanden ist. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei und macht nochmals auf die neuere, in der letzten Zeit vermehrt vorkommende Betrugsmasche, bei der "falsche" WhatsApp Nachrichten verschickt werden, aufmerksam: das vermeintliche Opfer erhält eine WhatsApp Nachricht von einer unbekannten Nummer. Der Verfasser der Nachricht gibt sich als Sohn oder Tochter des Opfers aus und täuscht vor, dass das Handy verlorengegangen oder kaputt sei. Da aber wichtige Überweisungen getätigt werden müssen, und das über "das neue Handy" nicht geht, wird das Opfer gebeten, die Überweisung zu tätigen. Durch falsche Kontodaten landet das Geld dann in den Händen der Betrüger. Die Polizei rät hier dringend, auf solche Nachrichten nicht zu reagieren und über die bekannte Nummer mit Sohn oder Tochter direkt Kontakt aufzunehmen. Sollten diese nicht sofort erreicht werden, sollte man sich nicht unter Druck setzen lassen und sich gegebenenfalls bei Bekannten oder der Polizei Rat holen, BEVOR man Überweisungen vornimmt. Egal, ob sich der Anrufer als "Enkel", "Falscher Polizeibeamter", "Microsoftmitarbeiter" oder in einer WhatsApp mit fremder Nummer als "Sohn" oder "Tochter" ausgibt und um eine Überweisung bittet, hinter jedem Anruf oder jeder Nachricht steckt der Versuch krimineller Banden, auf unlautere Art und Weise an das Geld ihrer Opfer zu gelangen. Im Rahmen der Präventionsarbeit der Polizei werden Informationen zum Schutz vor diversen Betrugsmaschen durch die Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder im Internet bereitgestellt und sind dort unter dem Link www.polizei-beratung.de abrufbar. Bitten Sie um eine Sprachnachricht oder rufen Sie die Person an, um ihre Identität zu überprüfen. Nur so können Sie sicher sein, dass keine fremde Person Ihren Account missbräuchlich verwendet. Weitere Tipps und Hinweise finden Sie auf den Seiten der Polizei www.polizei-beratung.de im Internet. Rückfragen bitte an: Nicole Minge Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1017 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(Emmingen-Liptingen / Lkr. Tuttlingen) Unbekannte dringen in ein Haus ein - Polizei sucht Zeugen (13.04.2022)

Emmingen-Liptingen (ots) - Unbekannte sind gegen 3 Uhr in der vergangenen Nacht in der Straße Burghof in ein dortiges Wohnhaus eingedrungen und haben während die Bewohner schliefen die Schränke nach Wertsachen durchwühlt. Die unbekannten Täter verschafften sich über eine nicht verschlossene Tür Zutritt in das Gebäude und öffnete mehrere Schränke und Zimmertüren. Die Hauseigentümer vernahmen noch das Wegfahren eines Autos und verständigten sofort die Polizei. Nach derzeitigen Kenntnisstand sind keine Wertgegenstände von den Dieben mitgenommen worden. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges im Bereich der Straße Burghof festgestellt haben, oder sonst sachdienliche Hinweise auf die unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tuttlingen, Tel. 07461 941-0, in Verbindung zu setzen. Nutzen Sie das Angebot Ihrer Polizei, damit Sie wissen, ob Sie ausreichend geschützt sind und wie Sie sich besser sichern können: Die Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen bieten kompetente, kostenlose und neutrale Vor-Ort-Beratungen an und geben Ihnen Sicherungsempfehlungen. Termine können Sie beim Polizeipräsidium Konstanz unter der Telefonnummer: 07461 941-153 vereinbaren. Rückfragen bitte an: Nicole Minge Polizeipräsidium Konstanz Pressestelle Telefon: 07531 995-1017 E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2